Appenzeller Musik

Pro Sternschnuppe

Am Sonntag, 19. April 2015 fand im Dorf Schlatt (AI) ein Benefizkonzert statt, dessen Erlös zur Hälfte an die Sternschnuppe ging. Das Schlatter Chörli und der Pfarreirat Schlatt organisierten den Anlass und konnten zahlreiche Musiker für die gute Sache gewinnen.

 

Dazu gehörten  der Hackbrettspieler Nicolas Senn, das "Appenzeller Echo", das "Schlatter Chörli", der „Lemestäger Gruess“, „d’Hasle Meedle“, das "Horntrio Alpton", „d’Hersche Buebe“, Claudia de Franco sowie Marie-Louise Büchler und Franziska und Daniel Pfister. Die Veranstalter freuten sich riesig darüber, dass alle Mitwirkenden spontan zugesagt hatten, an diesem Konzert ohne Gage aufzutreten.

Das Benefizkonzert war ein voller Erfolg. Die Schlatter Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt, es mussten sogar noch zusätzliche Stühle herangeschafft werden. Das vielfältige musikalische Programm begeisterte die zahlreich erschienenen Gäste.

Zurück