Larina

Herzenswünsche

Larina wünschte sich von der Sternschnuppe eine rassige Fahrt im Hundeschlitten. Da der „Husky-Parcours“ früh am Morgen startete, reiste die Familie bereits am Vorabend der Wunscherfüllung ins Muotathal und übernachtete in einer rustikalen Holzhütte der Husky-Lodge.

Gleich nach dem Frühstück wurden die 18 für die Fahrt eingeplanten Hunde gefüttert und für den Parcours bereit gemacht. Auch Larina und ihre Familie durften helfen und den Huskys die Geschirre anlegen, welche sie für die Schlittenfahrt benötigten.

Da der Winter diese Saison auf sich warten liess und die Husky-Lodge nicht mit Schnee gesegnet war, mussten die Hunde und die Besucher zuerst in die Höhe gefahren werden. Als aber die Hundeführer auf dem Weg zur Piste die Schneeketten montierten, war allen klar, dass es mit Sicherheit nicht an Schnee mangeln wird.

Der kräftige Regen hatte sich unterdessen in ein wildes Schneegestöber verwandelt und hüllte die Umgebung in eine märchenhafte Winterstimmung. Alle halfen tatkräftig mit, die Hunde vor die Schlitten zu spannen, und dann ging’s los: Runde um Runde drehte Larina mit dem Hundeschlitten. Trotz ihres schweren Herzfehlers, der sie schnell ermüden lässt, zapfte sie ihre Energiereserven an, um diesen Moment so lange als möglich auszukosten.

Als es schliesslich Zeit wurde, ins Tal zurückzukehren, waren alle überglücklich und meinten einhellig, sie hätten sich am liebsten noch viele weitere Runden von den energiegeladenen Hunden durch die schneebedeckte Landschaft ziehen lassen.

Nach diesen intensiven Erlebnissen mit den Hunden war ein Plüsch-Husky natürlich das ideale Souvenir für Larina, die sich bei ihren Wunschbegleitern mit einer herzlichen Umarmung bedankte.

Zurück