Amy

Herzenswünsche

Die achtjährige Amy ist ein unglaublich grosser Plüschtierfan. Als ihr eine Kollegin nach einem Ausflug in den Europapark ein Euromaus-Plüschtier zum Geburtstag schenkte, war es um das autistische Mädchen geschehen. Die Euromaus, das Maskottchen des Europaparks, eroberte ihr Herz im Sturm.

Seit dem Zeitpunkt, als Amy wusste, dass die Euromäuse im Europapark wohnen, wollte sie diese unbedingt besuchen. Sie zeichnete unzählige dieser Tiere und träumte auch von ihnen. Amy war noch nie im Europapark gewesen und es war eine grosse Freude, ihr diesen Herzenswunsch zu erfüllen.

Im Park durften Amy, ihre Familie und die Sternschnuppe-Wunschbegleiterinnen die Euromäuse im Schlossgarten treffen. Zu Amys Vergnügen hatten die grauen Nager ihren Freund, den Delfin, mit dabei. So konnten Amy und ihr Bruder mit den lebensgrossen Plüschmäusen und dem Delfin im Kreis tanzen, klatschen, spielen und es sich gut gehen lassen. Glücklicherweise konnte Amy die Euromäuse während ihres Aufenthalts im Europapark unzählige weitere Male sehen. Die Maskottchen kamen sogar beim Frühstück vorbei, um die Kinder zu begrüssen und mit ihnen Spässe zu machen. Für Amy nahmen sie sich jeweils besonders viel Zeit, streichelten, küssten und knuddelten das Mädchen und warfen sich für Fotos in beste Mäusepose.

Die „echten“ Euromäuse haben Amy vollkommen überzeugt und das kleine Euromaus-Plüschtier darf nun erst recht nicht mehr fehlen, wenn sie das Haus verlässt. Meist darf das Tierchen in Mamas Handtasche wohnen und sich auch unterwegs von Zeit zu Zeit von Amy liebkosen lassen.

Zurück