Lukas

Herzenswünsche

Es gibt wohl kaum einen Knaben, der faszinierter ist vom Tram- und Busfahren, als der 9-jährige Lukas. Insbesondere die Fahrzeuge von Bernmobil haben es ihm angetan. Er kennt das Streckennetz in- und auswendig. Deshalb ging für ihn ein grosser Traum in Erfüllung, als er, begleitet von seiner Familie, einen Nachmittag lang als „Hilfs-Chauffeur“ in Tram und Bus durch Bern fahren durfte.

Zwei freundliche Herren von Bernmobil empfingen die Familie. Lukas‘ Lieblings-Bus, der 10er-Bus Richtung Ostermundigen, wartete bereits an der Haltestelle. Um 13.41 Uhr, mit gewohnt Schweizerischer Pünktlichkeit, ging’s los! Lukas stand während der ganzen Fahrt ganz vorne neben dem Chauffeur. Er strahlte vor Stolz und die Fragen sprudelten nur so aus ihm heraus. Der Fahrer gab seinem interessierten Gehilfen geduldig Antwort.

Diese Busfahrt war für Lukas bereits ein tolles Erlebnis, doch es sollte nicht dabei bleiben. Zurück am Bahnhof Bern stiegen alle ins 8er-Tram nach Bern Brünnen Westside um. Es handelt sich dabei notabene wieder um Lukas‘ bevorzugte Strecke. Der Knabe bekam den Ehrenplatz in der Führerkabine. Er durfte sich auf den Notsitz direkt neben dem Chauffeur setzen und wurde sogleich richtig eingespannt.

Mittels eines Handmikrofons konnte er die nächsten Tramstationen selber ansagen. Wie oft hatte er sich genau diesen Moment im Vorfeld der Wunscherfüllung ausgemalt! Leider wurden seine engagierten Durchsagen von einem technischen Problem unterbrochen. Doch im Tram gibt es glücklicherweise immer genug zu tun: Lukas wurde mit der wichtigen Aufgabe betraut, den Schalter zum Öffnen und Schliessen der Türen zu bedienen. Er erfüllte diesen Auftrag souverän und zur vollen Zufriedenheit seines „Chefs“.

Für Lukas hätte die Fahrt ewig dauern können und so freute er sich sehr, als er zum Schluss ein Bernmobil-Bus in Miniatur-Ausführung als Andenken überreicht bekam.

Zurück