Astrid

Herzenswünsche

Wenn es rumpelt und rumort, wenn es rattert und knattert, dann ist Astrid im siebten Himmel. Die Jugendliche liebt Motorengeräusche und Maschinentöne jeglicher Art. Wenn andere sich am liebsten die Ohren zuhalten, wird Astrid ganz ruhig und friedlich. Die Sternschnuppe erfüllte Astrid einen Herzenswunsch, der wohl geräuschvoller und spektakulärer kaum hätte sein können: ein Flug mit der „Tante Ju“.

Astrid wohnt im Sommer mit ihrer 11-köpfigen Familie auf einer Alp auf der Rigi. Die junge Frau, die seit dem Kindesalter mit schwerer Epilepsie und einer geistigen Behinderung lebt, liebt es, sich dort frei zu bewegen und die Umgebung zu erkunden. Als die Familie uns Astrids Vorliebe für Motorengeräusche meldete, entstand die Idee, Astrids Leidenschaften zu verbinden: Ein Flug über die Alp der Familie an Bord der laut knatternden Tante Ju, dem legendären Flugzeug mit den drei grossen 9-Zylinder-Sternmotoren und dem Wellblechdach.

Am Tag von Astrids Wunscherfüllung lachte die Sonne mit einem grossen Strahlen vom Himmel. Neben Astrid waren ihre acht Geschwister, ihre Eltern und weitere Familienmitglieder nach Dübendorf zum Air Force Center gereist. Mit unseren Wunschbegleitern stiegen schliesslich 17 Personen an Bord des Flugzeugs und füllten es damit bis auf den letzten Platz.

Astrid ging es an diesem Tag sehr gut, sie hatte während der ganzen Zeit keinen einzigen Epi-Anfall, sondern war ganz entspannt. Mit den Händen erfühlte sie das Vibrieren des Flugzeugs und lauschte fasziniert dem Dröhnen der Motoren. Sie genoss ihre Wunscherfüllung sichtlich. Zweimal flog der Pilot über die Alp der Familie und der Ausblick aus den Fenstern hätte für alle nicht schöner sein können.

Zurück