Larissa

Herzenswünsche

Larissa, eine 17-jährige junge Frau, ist seit ihrer Geburt blind. Sie hat sich bei der Sternschnuppe gemeldet, weil sie sich von einem Profi in Sachen Mode, Haare und Make-up beraten lassen wollte. Selbstverständlich mit vielen spezifischen Tipps und Tricks für blinde Menschen. Mit viel Freude haben wir uns um die Organisation dieses ganz besonderen Herzenswunsches gekümmert.

Begleitet von ihrer Familie wurde Larissa in einem Zürcher Beauty-Studio von einer Stil-Beraterin empfangen. Es herrschte sofort eine herzliche Stimmung – der Styling-Tag konnte beginnen!

Zusammen mit der Beraterin durfte sich Larissa mit vielseitigen Fragestellungen befassen: Bin ich eher der warm- oder der kalttonige Typ? Welcher Schnitt passt zu mir? Wie kann ich meine Haare einfach und dennoch effektvoll stylen? Auf diese und viele weitere Fragen bekam Larissa im Laufe des Tages ausführliche Antworten. Im Zentrum stand immer auch Larissas Anliegen, das Gelernte später alleine zu Hause umsetzen  zu können.

Romantisch-dramatisch sei der Stil, der perfekt zu Larissas Persönlichkeit passe, so das Fazit der Beauty-Beraterin. Na, wenn das mal keine Ansage ist!

Professionell geschminkt und frisiert war die junge Frau bereit für den Höhepunkt des Tages: die persönliche Shopping-Beratung in Zürichs Innenstadt. Hosen, Blazer, Kleidchen, Schuhe – unermüdlich probierte Larissa ein Outfit nach dem anderen an, wobei sie sich stets auf ein ehrliches Feedback ihrer Begleiterinnen und Begleiter verlassen konnte.

Die Fotografin Silvia Oberhänsli, welche den Tag in Bildern festhielt, setzte Larissa buchstäblich ins richtige Licht. Während Larissa anfänglich eher zurückhaltend posierte, verlor sie mit jedem neuen Kleidungsstück ein wenig von ihrer Scheu und stand schliesslich einem richtigen Model in nichts nach. Verblüfft und wie verzaubert verfolgten alle Familienmitglieder die Verwandlung des Mädchens in eine selbstbewusste junge Frau.

Larissa hat an ihrer Wunscherfüllung nicht nur viel Wissenswertes über ihren Typ erfahren und wertvolle Tipps mit auf den Weg bekommen. Sie hat zudem Menschen kennengelernt, mit denen sie sich auf Anhieb wunderbar verstand. So erstaunt es auch nicht, dass zum Abschied verstohlen die eine oder andere Träne aus den Augenwinkeln gewischt wurde.

Zurück