Zirkusprojekt

Sternenprojekte

Die Heilpädagogische Schule Limmattal ist die regionale Sonderschule im Bezirk Dietikon für Kinder und Jugendliche, die von einer geistigen und/oder mehrfachen Behinderung betroffen sind. Im Juli 2013 führten sie zusammen mit dem Schulhaus Wolfsmatt, der Regelschule im Quartier, eine Zirkuswoche mit dem Circolino Pipistrello durch.

Bereits beim Aufbau des Zeltes wurden alle Kinder miteinbezogen. Sie packten unter kundiger Anleitung der Zirkusleute je nach ihren Fähigkeiten an, wo sie konnten. Beim Gestalten des Zirkusprogramms konnten die Schülerinnen und Schüler frei wählen, was sie lernen und aufführen wollten. So ergaben sich automatisch gemischte Gruppen, die sich beim täglichen Training immer besser kennen lernten. Die Kinder halfen sich gegenseitig, denn im Vordergrund stand, was sie alle verband: die Freude am Zirkusleben.
 
Nach Tagen der intensiven Zusammenarbeit waren die Kinder bereit für den Höhepunkt dieser Zirkuswoche: eine Vorstellung für Eltern, Familien und Lehrpersonen. Die Kinder verzauberten die Zuschauer mit Artisten-, Clown- und sogar Feuernummern. Alle waren hell begeistert von der Show, die deutlich zeigte, dass die Kinder nicht nur über sich hinaus-, sondern einander ans Herz gewachsen sind.
 
Dieses integrative Projekt war für alle Beteiligten ein wertvolles und bereicherndes Erlebnis. Mit viel Respekt und Neugierde haben die Kinder sich in einem kreativen Umfeld kennen und schätzen gelernt, Berührungsängste abgebaut und gemeinsam eine unvergessliche Woche erlebt.

Zurück