hiki-Familientag 2015

Sternenprojekte

Wie sieht es in einer echten Bärenhöhle aus? Welche Speisen isst ein Bär? Wovon ernährt sich der Wolf? Wie fühlt sich ein Bärenfell an? Die Antworten auf all diese Fragen konnten hirnverletzte Kinder, ihre Geschwister und Eltern hautnah am hiki-Familientag erleben, den die Sternschnuppe unterstützt hat.

Die Familien trafen sich am 6. September 2015 im Tierpark Goldau. Die zahlreich erschienenen grossen und kleinen Teilnehmer und Teilnehmerinnen – total 121 Personen – genossen zuerst ein feines Zmittag im neuen, rollstuhlgängigen Restaurant „Zur grünen Gans“. Dann teilten sie sich in sechs Gruppen auf und erkundeten unter sachkundiger Führung von vier Tierwärtern den Park, beobachteten die Fütterung der Bären und Wölfe und konnten gar selber frei laufende Rehe füttern.

Der hiki-Familientag gab auch dieses Jahr hirnverletzten Kindern und ihren Familien die Möglichkeit, einen unvergesslichen Ausflug zu erleben. Wir freuen uns, dass wir durch unsere Unterstützung dazu beitragen durften.

Zurück