Schachtelträume

Sternenprojekte

„Thinking out of the box“ könnte man frei übersetzen mit „über den Tellerrand schauen“. Das nahmen 17 Kinder der Sprachheilschule Matte in Bern wörtlich. Während einem Jahr setzten sie sich mit Schachteln, also „boxes“, auseinander. Sie musizierten damit, bastelten Kleider daraus oder bauten Türme.

Zusammen mit der Künstlerin Pia Maria Vaucher und ihren Lehrerinnen kamen sie so den Kartons und zuweilen auch sich selbst auf die Schliche. Beim Improvisieren gingen sprachliche und körperliche Einschränkungen nicht selten vergessen. Höhepunkt des Projekts waren zwei Aufführungen im Theater Matte, bei denen die Nachwuchskünstler ihr Können zeigten.

Zurück