Gartenkinder

Sternenprojekte

Wie sieht ein Zucchetti-Setzling aus? Wie lange dauert es, bis man Tomaten ernten kann? Und was essen Schnecken eigentlich gerne? Diesen Fragen durften acht Kinder der heilpädagogischen Schule Lenzburg während des Projekts „Gartenkind“ auf den Grund gehen.

Zusammen mit einer Gärtnerin legte jedes Kind ein Hochbeet an und pflanzte darin sein Lieblingsgemüse. Jede Woche verbrachten die Kinder zwei Lektionen im Schulgarten und konnten beobachten, wie aus kleinen Stecklingen stattliche Pflanzen wurden. Welche Freude, wenn man schliesslich aus Pfefferminze einen erfrischenden Sommerdrink kreieren kann und den Eltern stolz das selbstgemachte Kräutersalz überreichen darf.

Zurück