Ohren spitzen

Sternenprojekte

Wie klingt eine Tür, die geöffnet und geschlossen wird? Wie setzt sich die Geräuschkulisse auf einem Flughafen zusammen? Wie erzeugt man Stimmungen ohne Bilder? Diesen Fragen gingen neun Jugendliche in einem Lager der Schweizerischen Muskelgesellschaft auf die Spur.

Während einer Woche produzierten sie zwei Hörspiele. Vom Sprechen der selbst geschriebenen Story bis zum Untermalen der Dialoge mit Klängen und Geräuschen, die sie selbst „gesammelt“ hatten. Ein Besuch im Studio von Radio Argovia rundete die Woche ab. Dort lernten die Jugendlichen, wie Radiosendungen produziert werden und was dazu alles benötigt wird. Die eigenen Hörspiele präsentierten die Kids anlässlich eines Galadinners dem staunenden Publikum.

Zurück