Nathanael

Herzenswünsche

Wer braucht einen Online-Fahrplan, wenn er Nathanael fragen kann? Der 12-jährige Bub, der mit Asperger lebt, ist Experte für Fahrpläne, Busse und Trams. Besonders die Verbindungen in der Stadt St. Gallen kennt er in- und auswendig. Kein Wunder also, dass er bei den Verkehrsbetrieben St. Gallen hinter die Kulissen blicken und den Geschäftsführer treffen wollte, um mit ihm zu fachsimpeln.

Die VBSG (Verkehrsbetriebe St. Gallen) haben Nathanael mit viel Herzblut und Liebe zum Detail empfangen. Den Anfang machte Unternehmensleiter Dr. Ralf Eigenmann, der Nathanael persönlich begrüsste und dem jungen Busexperten Rede und Antwort stand. Danach ging es mit einer persönlichen Führung durch die Leitstelle weiter, inklusive eines Besuchs im grossen Busdepot, in der Werkstatt, dem Pneulager und der riesigen Waschanlage. Nathanael hörte sehr aufmerksam zu und sog alle Details auf wie ein Schwamm.

Den krönenden Abschluss bildete eine Busfahrt: ein ganzer VBSG Bus war reserviert, nur für Nathanael und seine Begleiter! Angeschrieben selbstverständlich mit «Sonderfahrt Nathanael». Auf Wunsch des Buben ging die Fahrt nach Abtwil, wo sein Vater eine kurze Pause von der Arbeit machte, um seinem überglücklichen Sohn im Vorbeifahren winken zu können. Sämtliche Chauffeure begrüssten den entgegenkommenden Bus per Lichthupe – für Nathanael jedes Mal ein Freudenmoment.

Bei so vielen Eindrücken brauchte es ein paar Tage, bis Nathanael realisierte, was er alles erlebt hatte. Beim Anschauen der Fotos, die an diesem Tag entstanden waren, meinte er stolz: «Wenn ich Grossvater bin, zeig ich das meinen Enkelkindern ...»

Zurück