Jana

Herzenswünsche

Die 17-jährige Jana lebt seit ihrem zweiten Lebensjahr mit einem Hirntumor. Ihr Herz schlägt seit vielen Jahren für Pandas. Zusammen mit ihren Eltern besuchte sie den Berliner Zoo, um ihre Lieblingstiere aus nächster Nähe zu erleben.

Vom diplomierten Biologen und Kurator Heiner Klös wurde die junge Frau herzlich in Empfang genommen und zum Panda-Gehege begleitet. Dort schweifte Janas Blick geradewegs zum fressenden Panda-Weibchen Meng Meng, welches seelenruhig und genüsslich Bambusstangen verschlang. Schnell wurde klar, dass es sich bei den knopfäugigen Vierbeinern vor allem um eines dreht: essen und schlafen.

Auch die zwei Panda-Babys Pit und Paul liessen sich nicht aus der Ruhe bringen und dösten während Janas Wunscherfüllung im Berliner Zoo zufrieden vor sich hin. Die Bären-Zwillinge waren definitiv ein Highlight für Jana.

Zum Abschluss wartete aber noch eine weitere Überraschung auf die 17-Jährige. Es ging nämlich in das Nachttierhaus, wo Jana gleich selbst Hand anlegte und bei der Fütterung der Erdferkel, Springhasen und Nachtaffen mithelfen durfte. Ein krönender Abschluss für die Tierliebhaberin.

Zurück